Die 56 besten Gospel-Songs aller Zeiten: Die bewegendsten Spirituals der Musik (2024)

Table of Contents
Schwester Rosetta Tharpe: Da oben werden alle eine wundervolle Zeit haben Dalton Dover genießt „Night to Go“, während der geschäftige Toursommer weitergeht Ein Licht jenseits dieser Wälder: Eine Würdigung von Nanci Griffith Von der Bühne zur Seite: 10 Musiker, die auch veröffentlichte Autoren sind Hank Williams: Ich sah das Licht Sidney Bechet: Wenn die Heiligen einmarschieren Sam Cooke: Frieden im Tal Marian Anderson: Gehen Sie noch ein bisschen höher Dinah Washington: Das Vaterunser Aretha Franklin: Es gibt eine Quelle voller Blut Die Kossoy-Schwestern: Ich werde wegfliegen Sam Cooke: Berühren Sie den Saum seines Kleidungsstücks Thelonious Monk: Bleib bei mir Mahalia Jackson: Er hat die ganze Welt in seinen Händen Tennessee Ernie Ford: Was für einen Freund wir haben Nat King Cole: Unten am Flussufer Big Bill Broonzy: Swing Low, Sweet Chariot Louis Armstrong: Niemand kennt die Probleme, die ich gesehen habe Johnny Cash: My God Is Real (Ja, Gott ist real) Grant Green: Joshua Fit De Schlacht von Jericho Nina Simone: Sündermann Edwin Hawkins Singers: Oh, Happy Day Ella Fitzgerald: Was für einen Freund wir in Jesus haben Simon & Garfunkel: Brücke über unruhiges Wasser Cat Stevens: Der Morgen ist angebrochen Ry Cooder: Jesus auf der Mainline Shirley Caesar: Jesus, ich liebe es, deinen Namen zu rufen Yolanda Adams: Der Kampf gehört dem Herrn Etta James: Gib mir diese alte Religion Van Morrison: Just a Closer Walk With Thee Alison Krauss und die Cox-Familie: Ich hätte lieber Jesus Fred Hammond: Wir sind gesegnet Bob Dylan: Pass Me Not O Gentle Savior CeCe Winans: Alabaster-Box Donnie McClurkin: Great Is Your Mercy – Live Ray Charles: Erstaunliche Anmut Donald Lawrence: Das Beste kommt noch Bruce Springsteen: O Mary, weine nicht Marvin Sapp: Hätte es nie geschafft Patty Griffin: Up To The Mountain (MLK ​​Song) Die Clark Sisters: Gesegnet und hochbegünstigt – Live Andraé Crouch: Lasst die Kirche Amen sagen Charles Jenkins & Fellowship Chicago: Großartig Whitney Houston: Sein Auge ist auf den Spatz gerichtet Kierra Sheard: 2. Sieg Beyoncé: Nimm meine Hand, kostbarer Herr Hezekiah Walker: Dankbar Chance The Rapper: Segen Kirk Franklin: Willst du glücklich sein? Tasha Cobbs Leonard: Ich mache mich bereit Passion & Travis Greene: Gott, du bist so gut Ricky Dillard: More Abundantly Medley (Live) Tramaine Hawkins: Goin’ Up Yonder Die Carter-Familie – Kann der Kreis ungebrochen sein (nach und nach) Ferlin Husky – Flügel einer Taube Pastor Charles Jenkins & Fellowship Chicago – Großartig Alan Jackson – Das alte robuste Kreuz Elvis Presley – Mansion Over the Hilltop Israel und die neue Rasse – Jesus ist derselbe Anerkennungen

Man muss nicht religiös sein, um von der Kraft der besten Gospelmusik berührt zu werden. Schließlich,– zusammen mit Rock’n’Roll-Legenden wie Elvis Presley undDie Rolling Stones. SogarBob Dylanversuchte, echte Gospel-Songs zu schreiben. Was folgt, ist eine Liste der unserer Meinung nach besten Gospel-Songs aller Zeiten, perfekt, um Sie in den Musikhimmel zu entführen …

Schauen Sie sich beim Lesen unsere anGospel-HitsPlaylist hier.

Schwester Rosetta Tharpe: Da oben werden alle eine wundervolle Zeit haben

Elvis Presley, selbst ein hervorragender Gospelsänger, benanntSchwester Rosetta Tharpeals einer seiner Lieblingssänger und -gitarristen. Tharpe, der 1915 in Arkansas geboren wurde, sang seit den 1930er Jahren Gospelsongs und nahm regelmäßig für Decca Records auf. Sie war eine wahre Inspiration. Alles, was Sie hören müssen, ist die Gitarreneinleitung zu ihrem Hit „The Lord Followed Me“ aus dem Jahr 1947, um zu erkennen, welch musikalischen Verdienst Chuck Berry ihr gegenüber hat. Im Jahr 1948 veröffentlichte Tharp für Decca eine 78rpm-Platte von Lee Roy Abernathys Song „Everybody’s Gonna Have a Wonderful Time Up There“, der als „Gospel-Boogie“ beschrieben wurde.

  • Dalton Dover genießt „Night to Go“, während der geschäftige Toursommer weitergeht

  • Ein Licht jenseits dieser Wälder: Eine Würdigung von Nanci Griffith

  • Von der Bühne zur Seite: 10 Musiker, die auch veröffentlichte Autoren sind

WERBUNG

Jeder wird dort oben eine wundervolle Zeit haben (Gospel Boogie)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Hank Williams: Ich sah das Licht

Hank Williams„I Saw the Light“ ist eines der besten Beispiele für Country-Gospel. Berichten zufolge schrieb er das Lied auf der Heimreise von einem Tanz in Fort Deposit, Alabama, als seine Mutter Lilly in der Nähe des Flughafens Dannelly Field ein Leuchtfeuer sah und ihren Sohn mit den Worten weckte: „Hank, wach auf, wir sind fast zu Hause.“ Ich habe gerade das Licht gesehen.“ Obwohl das Lied zunächst wenig kommerziellen Erfolg hatte, wird es später zu einem seiner bekanntesten Lieder. So hieß das Williams-Biopic von 2015 mit Tom HiddlestonIch sah das Licht.

Sidney Bechet: Wenn die Heiligen einmarschieren

Dieses gefeierte Wohlfühllied (mit Texten, die stark vom Buch der Offenbarung inspiriert sind) wurde nach Louis Armstrongs beeindruckender Version von 1938 zu einer Art Jazz-Gospel-Standard. Allerdings gibt es „When The Saints Go Marching In“ auch in einer brillanten Instrumentalversion der New Orleans-Legende Sidney Bechet.

Sam Cooke: Frieden im Tal

Sam Cookewuchs mit „Peace in the Valley“ auf, einem Lied, das Thomas A. Dorsey 1937 für Mahalia Jackson schrieb und das später von Hunderten von Musikern, darunter Presley und Little Richard, aufgenommen wurde. Im Jahr 1950 war es eines der ersten Lieder, das der 19-jährige Cooke während seiner Zeit als Leadsänger der Gospelgruppe Soul Stirrers aufnahm. Cooke, der später einer der besten Soulsänger der Popmusik war, zeigte in dieser Phase seiner Karriere, dass er auch ein geborener Gospel-Interpret war.

Frieden im Tal

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Marian Anderson: Gehen Sie noch ein bisschen höher

„Move On Up A Little Higher“ war ein weiterer bahnbrechender Hit für Mahalia Jackson. Es gibt jedoch eine eindrucksvolle Version des Liedes, das in den 40er Jahren vom Baptistenpfarrer William Herbert Brewster geschrieben und von Marian Anderson, dem berühmten Altsänger aus Philadelphia, aufgenommen wurde.

Dinah Washington: Das Vaterunser

Dinah Washington, einer der beliebtesten Sänger der 1950er Jahre, wuchs mit dem Singen von Kirchenmusik auf. Sie sang die Hauptrolle bei den ersten weiblichen Gospelsängern, die von Sallie Martin gegründet wurden, der Mitbegründerin der Gospel Singers Convention. 1952 nahm Washington für Mercury Records, das Label, für das sie so viele Jazzklassiker aufnahm, eine Gesangsversion von „The Lord’s Prayer“ auf – dem Gebet, das Jesus seinen Jüngern beibrachte, als sie ihn fragten, wie sie beten sollten. Washingtons Stimme wird bei diesen bedeutungsvollen Worten lauter und lauter.

Das Gebet des Herrn

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Aretha Franklin: Es gibt eine Quelle voller Blut

Aretha Franklin war erst 14 Jahre alt, als sie das Album von 1956 aufnahmLieder des Glaubens(später1983 neu aufgelegt alsAretha-Evangelium) in der New Bethel Baptist Church, wo ihr Vater Pfarrer war. Zu den bemerkenswerten Aufführungen gehört ihre Version dieser Hymne des englischen Hymnenautors und Dichters William Cowper aus dem 18. Jahrhundert.

Die Kossoy-Schwestern: Ich werde wegfliegen

„I’ll Fly Away“ wurde von dem bekannten Gospel-Songwriter Albert E. Brumley geschrieben und 1956 von den Spezialisten für enge Harmonie und eineiigen Zwillingen The Kossoy Sisters aufgenommen. Eine großartige Version von Gillian Welch und Alison Krauss wurde später von den Coen Brothers verwendetOh Bruder, wo bist du?. Kanye West hat sogar eine Version aufgenommen.

Ich werde wegfliegen

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Sam Cooke: Berühren Sie den Saum seines Kleidungsstücks

Dieses moderne Gospel-Juwel aus dem Jahr 1956 schafft es problemlos in die Liste der besten Gospel-Songs aller Zeiten und wurde als Soul-Sänger schnell geschriebenSam Cookewar auf dem Weg zu einer Aufnahmesession mit seiner Gruppe The Soul Stirrers. Ihre majestätische Harmonisierung bei „Touch The Hem Of His Garment“ ist ein schönes Beispiel für den Gesang eines Männerquartetts aus jener Zeit der amerikanischen Musik, als Gesangsgruppen so beliebt waren.

Berühren Sie den Saum seines Kleidungsstücks

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Thelonious Monk: Bleib bei mir

Doris Day hat eine süße Version dieses Liedes für ihr Album von 1962 aufgenommenDu wirst nie alleine laufen, aber es gibt eine sehr eindrucksvolle Interpretation des Gospel-Klassikers vonThelonischer Mönch. Seine Jazz-Instrumentalversion für sein Album von 1957Mönchsmusik, präsentiert Jazz-GigantenJohn Coltrane,Coleman Hawkins,UndSchlagzeuger Art Blakey.

Bleib bei mir

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Mahalia Jackson: Er hat die ganze Welt in seinen Händen

Mahalia Jackson, eine Sängerin mit einer der schönsten Stimmen in der Geschichte der Gospelmusik, hat diesem fröhlichen Spiritual aus dem Jahr 1927 alle Ehre gemacht. Ihre bewegende Version erreichte sogar das Jahr 1958PlakatwandCharts, ein starker Auftritt für eine Gospel-Single zu der Zeit, als Elvis Presley,Chuck Berry,und Jerry Lee Lewis dominierten die Rangliste. Allein mit der Musik von Mahalia Jackson könnte man eine ganze Liste der besten Gospelsongs füllen. Eine besondere Erwähnung verdient daher auch ihre 1958er Version von „Joshua Fit The Battle of Jericho“, die mit so viel Gefühl und Begeisterung gesungen wurde.

Tennessee Ernie Ford: Was für einen Freund wir haben

Dieser Gospel-Standard, der vom einflussreichen Gospel-Komponisten Thomas Andrew Dorsey geschrieben wurde, wurde von zahlreichen führenden Musikern gecovert, darunterKleiner Richardund Elvis Presley. 1960 hatte der Country-Sänger Tennessee Ernie Ford damit einen Hit für Capitol Records.

Nat King Cole: Unten am Flussufer

Viele der besten Gospelsongs boten sich für Jazzinterpretationen an. Dieses berühmte Spiritual – auch bekannt als „Ain't Gonna Study War No More“ und „Gonna Lay Down My Burden“ – hat seinen Ursprung im amerikanischen Bürgerkrieg (1861-65), obwohl es erst 1918 tatsächlich veröffentlicht wurde es erschien inPlantation Melodies: Eine Sammlung moderner, populärer und alter Negerlieder aus dem Southland, Chicago. Das Lied, das voller eindringlicher biblischer Bilder ist, wurde von Hunderten führender Musiker aufgenommen, darunter Bing Crosby,Johnny Cash,und Van Morrison.Nat King Colesang es regelmäßig auf Konzerten.

Ich werde den Krieg nicht mehr studieren

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Big Bill Broonzy: Swing Low, Sweet Chariot

„Swing Low, Sweet Chariot“ ist seit der Version der Fisk Jubilee Singers aus dem Jahr 1909 ein Favorit von Gesangsgruppen und wird regelmäßig in Kirchen gesungen und hat sich auch bei Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt zu einem Favoriten entwickelt. Es gibt eine bemerkenswert ergreifende Version der BlueslegendeBig Bill Broonzyauf seinemLetzte SitzungenAlbum, aufgenommen 1961, kurz vor seinem Tod.

Louis Armstrong: Niemand kennt die Probleme, die ich gesehen habe

Louis Armstrongverlieh diesem kraftvollen spirituellen Lied, das während der Zeit der Sklaverei geschrieben und 1867 veröffentlicht wurde, Emotion und Tiefe. Das Lied war bei anderen Jazzmusikern beliebt, und zu den bekannten Coverversionen zählen die von Harry James und in jüngerer Zeit von Dr. John. in seinem Tributalbum an Satchmo.

Niemand kennt die Probleme, welche ich sah

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Johnny Cash: My God Is Real (Ja, Gott ist real)

Dieser Gospel-Klassiker stammt ausJohnny Cashist das Album von 1962Hymnen aus dem Herzen. Der in Arkansas geborene Cash sagte, dass er im Alter von 16 Jahren von der Arbeit auf den Feldern nach Hause kam, wo er Gospellieder sang, die er im Radio gehört hatte. Er erinnerte sich: „Ich sang diese alten Gospellieder für meine Mutter und sie sagte: ‚Sind Sie das?‘ Und ich sagte: ‚Ja, Ma'am.‘ Und sie kam herüber, legte ihre Arme um mich und sagte: ‚ Gott hat dich in der Hand.‘“

Grant Green: Joshua Fit De Schlacht von Jericho

Einige Gospelsongs sind sowohl für ihre Melodie als auch für ihren Text so bekannt, dass sie nur als Instrumentalmelodien gecovert werden. Im Jahr 1963, für das legendäre Blue Note-Label, großartige GitarreGrant Greennahm für sein Album eine Version von „Joshua Fit De Battle of Jericho“ auf – über die Schlacht, in der Josua die Israeliten gegen Kanaan anführteSpüre den Geist. Der Pianist war Herbie Hanco*ck.

Joshua Fit De Battle Of Jericho (2004 Remaster)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Nina Simone: Sündermann

Einige der unserer Meinung nach besten Gospelsongs entstanden tatsächlich außerhalb der Kirche. „Sündermann” basierte auf einem traditionellen afroamerikanischen Spiritual, das ursprünglich als schottisches Volkslied entstand. Es war eine Melodie, die Nina Simone in ihrer örtlichen Kirche gehört hätte, wo sie schon in jungen Jahren Pianistin war. Manchmal spielte sie Live-Versionen des Liedes, die fast 15 Minuten dauerten.

Sündermann

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Edwin Hawkins Singers: Oh, Happy Day

„Oh Happy Day“ ist ein Gospel-Arrangement einer Hymne aus dem 18. Jahrhundert aus dem Jahr 1967 und ein weiterer Song, der es in die Mainstream-Charts schaffte. Die Version von Edwin Hawkins Singers erreichte Platz 4 der US-Single-Charts, Platz 2 in Großbritannien und Irland und war Platz 1 in Frankreich und Deutschland. Die Band gewann 1970 einen Grammy für die beste Soul-Gospel-Darbietung.

Ella Fitzgerald: Was für einen Freund wir in Jesus haben

JazzlegendeElla Fitzgeraldnahm eine Version von „What a Friend We Have in Jesus“ auf – für ihr 1967er Capitol Records-AlbumErhellen Sie die Ecke– mehr als ein Jahrhundert, nachdem der Prediger Joseph M. Scriven die Hymne als Gedicht zum Trost für seine Mutter geschrieben hatte, die nach seiner Auswanderung nach Kanada immer noch in Irland lebte. Fitzgeralds eindringliche Version wird vom Ralph Carmichael Choir unterstützt.

Was wir für einen Freund in Jesus haben

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Simon & Garfunkel: Brücke über unruhiges Wasser

„Gott steht nicht auf Popmusik“, scherzte erPaul SimonIn letzter Zeit „mag er die Gospelshows.“ Dieser moderne Klassiker wurde von Simon geschrieben und 1970 von dem gefeierten Duo aufgenommen. Ein Jahr später erkannte Aretha Franklin, dass es das Potenzial hatte, mit einigen der besten Gospel-Songs mithalten zu können, und veröffentlichte eine deutlichere Gospel-Version. Im Juni 2017 wurde eine All-Star-Wohltätigkeitsversion veröffentlicht, um Geld für die Opfer der Brandkatastrophe im Grenfell Tower in London zu sammeln.

Cat Stevens: Der Morgen ist angebrochen

„Morning Has Broken“ ist eine Hymne der englischen Kinderbuchautorin Eleanor Farjeon aus dem Jahr 1931.Katze Stevens’ fast ehrfurchtsvolles Arrangement des Liedes – mit dem ausdrucksstarken Klavierspiel des Yes-KeyboardersRick Wakeman– wurde 1971 für sein Album aufgenommenTeaser und die Firecat. Die Single erreichte Platz 6 der Charts. Stevens gab später zu: „Ich bin zufällig auf das Lied gestoßen, als ich eine leichte Durststrecke durchlebte. Ich bin auf dieses Gesangbuch gestoßen, habe dieses eine Lied gefunden und dachte: ‚Das ist gut.‘ Ich habe die Akkorde dazu hinzugefügt und dann begann es, mit mir in Verbindung gebracht zu werden.“

Der Morgen ist angebrochen

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Ry Cooder: Jesus auf der Mainline

Robert Plantund Randy Travis haben beide Versionen dieses traditionellen Spirituals gesungen, aber die beste Version ist die Tour-de-Force-Liveversion von Ry Cooder And The Chicken Skin Band. Ein eindringliches Beispiel für Roots-Gospel.

Shirley Caesar: Jesus, ich liebe es, deinen Namen zu rufen

Shirley Caesar, geboren 1938, hat sich zu Recht einen Namen als eine der bedeutendsten Gospelsängerinnen der Neuzeit gemacht. Caesar, die im Alter von 12 Jahren mit der Aufnahme begann, predigt in der Mount Calvary Word of Faith Church in ihrer Heimatstadt Durham, North Carolina. „Ich bin berufen, in erster Linie Predigerin und Evangelistin zu sein und dann Sängerin“, sagte sie. Ihre Version ihrer eigenen Komposition „Jesus, I Love Calling Your Name“ bringt ihre reiche, gefühlvolle Stimme zur Geltung.

Yolanda Adams: Der Kampf gehört dem Herrn

Yolanda Adams, die 1961 in Houston, Texas, geboren wurde, ist eine der einflussreichsten Gospelsängerinnen überhaupt – zum Teil aufgrund der 10 Millionen verkauften Platten, die sie weltweit eingefahren hat, aber auch, weil sie eine landesweit ausgestrahlte Fernsehsendung moderiert . 1983 für das AlbumRette die Welt, lieferte sie eine mitreißende Version von „The Battle is the Lord’s“. Eine spätere Live-Version des Titels aus dem AlbumYolanda… Lebe in Washington, wurde bei den Stellar Awards 1994 zum Song des Jahres gekürt. „The Battle is the Lord’s“ wurde vom talentierten Gospel-Songwriter V. Michael McKay komponiert.

Etta James: Gib mir diese alte Religion

Es wird angenommen, dass dieses traditionelle Gospellied aus dem Jahr 1873 seine Wurzeln in der englischen Volksmusik hat. Es hat sich bei Country-Sängern als beliebt erwiesen – Dolly Parton, Crystal Gayle und Charlie Rich haben es gecovert –, aber vielleicht ist die Wahl eine lebendige Version von Etta James.

Van Morrison: Just a Closer Walk With Thee

Van Morrison, der 1967 sein eigenes Gospel-Lied mit dem Titel „(Lord) If I Ever Needed Someone“ schrieb, nahm 1991 zwei Gospel-Hymnen auf sein Album aufHymnen an die Stille. Neben „Be Thou My Vision“ nahm der in Belfast geborene Musiker eine kraftvolle Version von „Just a Closer Walk with Thee“ auf, dessen Titel und Text Passagen aus der Bibel entnommen sind. Morrison, der sich in den zusätzlichen Worten auch auf Louis Armstrong und Sidney Bechet bezieht, wird von den hervorragenden Sängerinnen Carol Kenyon und Katie Kissoon unterstützt.

Alison Krauss und die Cox-Familie: Ich hätte lieber Jesus

Der Country-Sänger bewies 1994, dass die besten Gospel-Songs tatsächlich genreübergreifend sindAlison Krausstat sich mit The Cox Family zusammen (die später im Film der Coen Brothers auftrat).Oh Bruder, wo bist du?), um das Album aufzunehmenIch weiß, wer morgen hält. Zu den großartigen Songs auf dem Album gehört das wunderschöne „I’d Rather Have Jesus“, geschrieben vom Gospelstar George Beverly Shea. Shea trat in seiner Karriere als Sänger zusammen mit dem Prediger Billy Graham live vor Hunderten Millionen Menschen auf. Krauss und The Cox Family gewannen einen Grammy für das beste Southern-, Country- oder Bluegrass-Gospel-Album.

Ich hätte lieber Jesus

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Fred Hammond: Wir sind gesegnet

Fred Hammond hat sich den Ruf als König des urbanen Gospel-Grooves erarbeitet. Der in Detroit geborene Sänger, der auch ein talentierter Bassist ist, hat für sein Album eine Version von „We’re Blessed“ aufgenommenDer Innenhof. Der gemeinsam mit Tommie Walker geschriebene Song hat eine pulsierende Funk-Melodie und wird von seiner musikalischen Begleitgruppe Radical For Christ begleitet.

Bob Dylan: Pass Me Not O Gentle Savior

Fanny Crosby, die als Königin der Gospel-Songwriter bekannt war, schrieb dieses Lied im Jahr 1868. Mehr als ein Jahrhundert später wurde es von der Nobelpreisträgerin aufgenommenBob Dylan, der seine Version vermutlich von den Stanley Brothers gelernt hat. In den späten 70ern und frühen 80ern veröffentlichte Dylan auch eine sogenannte „Christian Trilogy“ von Alben, darunterGerettet, das seine eigenen Songs enthält, wie zum Beispiel „Precious Angel“.

CeCe Winans: Alabaster-Box

Der in Detroit geborene CeCe Winans hat 12 Grammy-Preise gewonnen und fünf mit Platin und Gold ausgezeichnete Gospel-Alben aufgenommen. Ihr großartiger Hit „Alabaster Box“ aus dem Jahr 1999 wurde von Dr. Janice Sjostrand geschrieben, einer Akademikerin und Musikerin, die einst für Ray Charles auftrat. Die herzlichen religiösen Texte („Ich bin gekommen, um meinen Lobpreis auf ihn zu gießen/wie Öl aus Marias Alabasterbüchse“) passten zu der seidenweichen, herzlichen Darbietung von Winans.

Donnie McClurkin: Great Is Your Mercy – Live

Die berühmten Fairfield Halls in Croydon, England, waren in den 1960er Jahren ein regelmäßiger Anlaufpunkt für amerikanische Jazz- und Bluesstars. Der Gospel-Gigant Donnie McClurkin wählte den Veranstaltungsort für sein Album aus dem Jahr 2000Lebe in London und mehr. McClurkin liefert eine mitreißende Version von „Great Is Your Mercy“, die einige eindringliche Solo-Vocals der Mitglieder seines Begleitchors beinhaltet. „Es war etwas, das von Andraé Crouch inspiriert wurde, der 1978 sein eigenes Live-Album in London machte. London war eine meiner Lieblingsstädte“, sagte McClurkin.

Ray Charles: Erstaunliche Anmut

Dies ist möglicherweise eine der beliebtesten Hymnen/spirituellen Lieder der letzten zwei Jahrhunderte. Die erhebenden Worte und die Melodie, die tiefe religiöse Freude beschreiben, erwecken weltweite Resonanz, und Schätzungen zufolge ist „Amazing Grace“ auf mehr als 11.000 Alben erschienen, darunter eines mit einer Version von Ray Charles mit dem London Symphony Orchestra. Es gibt auch tolle Versionen von Elvis Presley,Diana Ross,UndWillie Nelson.

Donald Lawrence: Das Beste kommt noch

Donald Lawrence, ehemaliger Musikminister der Southern Baptist Church an der Reading Road in Cincinnati, widmete sich hauptberuflich der Musik als musikalischer Leiter der Tri-City Singers. Mit ihnen nahm Lawrence den funkigen, inspirierenden Titel „The Best Is Yet to Come“ auf, die Lead-Single seines Albums von 2002Holen Sie sich Ihr Leben zurück. Lawrences Text „Warte, mein Bruder, gib nicht auf/Warte, meine Schwester, schau einfach nach oben“ wurde seitdem regelmäßig in der christlichen Inspirationsliteratur und in den sozialen Medien zitiert.

Das Beste kommt noch (Live)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Bruce Springsteen: O Mary, weine nicht

Dieses eindringliche Gospel-Spiritual erzählt die biblische Geschichte von Maria von Bethanien und ihren Bitten an Jesus, ihren Bruder Lazarus von den Toten zu erwecken. Springsteen sagte, die Herausforderung beim Singen von Gospelmusik bestehe darin, dass „man seinen individuellen Platz darin finden muss“. „O Mary Don’t You Weep“, das als Inspiration für „Bridge Over Troubled Water“ diente, ist ein Lied, das ebenfalls vielfach aufgenommen wurde, darunter Versionen von Pete Seeger und Burl Ives.

Marvin Sapp: Hätte es nie geschafft

Als Marvin Sapps Vater Henry im September 2006 starb, sagte der 39-jährige Sänger, er habe einige Tage später Schwierigkeiten gehabt, die richtigen Worte für seine Predigt zu finden. Dann traf ihn eine göttliche Inspiration und ihm kamen tröstende Worte in den Sinn. „Ich fing an zu singen: ‚Ohne dich hätte ich es nie geschafft, ich hätte es nie geschafft, ich hätte den Verstand verloren.‘ Der Herr sagte mir, dass er immer für mich da sein würde“, erinnerte sich Sapp später. Er beendete das Schreiben des Songs mit dem Arrangeur Matthew Brownie und nahm eine Version für sein 2007er Album aufDurstig. Die Singleauskopplung „Never would have made it“ stand 46 Wochen lang an der Spitze der Gospel-Charts.

Patty Griffin: Up To The Mountain (MLK ​​Song)

Die Country-Sängerin Patty Griffin hat zwei schöne moderne Gospel-Songs geschrieben, „Heavenly Day“ und „Up To The Mountain (MLK ​​Song)“, wobei letzteres ein Lied ist, das die Religion und die inspirierende Kraft der Predigten von Martin Luther King feiert. („Up To“ wurde später von Susan Boyle gecovert.) Griffin, die auch ein Duett mit Mavis Staples bei „Waiting for My Child to Come Home“ sang, gab zu, dass sie vor der Aufnahme ihres 2007er Albums keinen Hintergrund in der Gospelmusik hatteInnenstadtkirche, das in der Downtown Presbyterian Church in Nashville aufgenommen wurde.

Die Clark Sisters: Gesegnet und hochbegünstigt – Live

Nach langer Trennung kamen die Clark Sisters (Twinkie, Karen Clark-Sheard, Dorinda Clark-Cole und Jacky Clark-Chisholm) für das Special wieder zusammenLive – Ein letztes MalAlbum. Das von Karen verfasste Lied „Blessed & Highly Favoured“, ein prächtiges Beispiel für die natürliche Begabung der Geschwister für Harmonie, wurde von Donald Lawrence mit hochglanzpolierten Produktionswerten versehen. Der Titel wurde 2008 mit dem Grammy für den besten Gospel-Song ausgezeichnet. Die Platte gilt als einer der großartigsten Reunion-Tracks des Gospels.

Gesegnet und hochbegünstigt (Live)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Andraé Crouch: Lasst die Kirche Amen sagen

Andraé Crouch ist einer der einflussreichsten Gospel-Arrangeure der modernen Musik – er hat mit Michael Jackson, Elton John und Madonna zusammengearbeitet – und sein Lied „Let The Church Say Amen“ enthielt den Gesang von Pastor Marvin Winans (Bruder von CeCe), a harmonischer Begleitchor und das geschickte Orgelspiel von Carl Wheeler. „Alles, was ich mir im Leben wünsche, ist, als jemand in Erinnerung zu bleiben, der Gott wirklich geliebt hat. Ich möchte, dass Gott mich benutzt“, sagte Crouch.

Charles Jenkins & Fellowship Chicago: Großartig

Charles Jenkins musste in große Fußstapfen treten, als er 2010 im Alter von nur 34 Jahren die Nachfolge von Reverend Dr. Clay Evans, einem gefeierten Bürgerrechtler, als Pastor der Fellowship Missionary Baptist Church in Chicago antrat. Zwei Jahre später tat er sich mit dem gefeierten Radiochor von Fellowship zusammen, um das Album aufzunehmenDas Beste aus beiden Welten, aus dem die überschwängliche Single „Awesome“ es auf Platz eins der Billboard Top Gospel Album- und Singles-Charts schaffte.

Whitney Houston: Sein Auge ist auf den Spatz gerichtet

„His Eye Is on the Sparrow“ aus dem Jahr 1905 ist ein echter Gospel-Klassiker. Es wurde zum Markenzeichen von Ethel Waters und wurde von Mahalia Jackson aufgenommen.Marvin Gaye, und Diana Ross – und wurde in der Fortsetzung von verwendetSchwestergesetz. 2011 nahm Whitney Houston ihre eigene mitreißende Version für den Soundtrack des Musicals aufFunkeln. Houstons Single wurde im Juni 2012 veröffentlicht, nur vier Monate nach ihrem tragischen Tod im Alter von 48 Jahren.

Kierra Sheard: 2. Sieg

Kierra Sheard, Enkelin des Gospel-Pioniers Mattie Moss Clark und Tochter von Karen Clark Sheard, steht an der Spitze des progressiven modernen Gospels und definiert die Musik auf eine Weise neu, die sie als „urban“ und „relevant“ für ein junges Publikum beschreibt. Ihr Album von 2014Graceland, enthielt den Hit „2nd Win“ – gemeinsam komponiert von Sheard, ihrem Produzentenbruder J. Drew Sheard II und Justin Brooks – der zeitgenössische R&B-, Pop-, Gospel- und Hip-Hop-Musicals mit traditionellen Gospel-Anleihen enthält Gottes Kraft, Stärke zu finden.

Beyoncé: Nimm meine Hand, kostbarer Herr

„Take My Hand, Precious Lord“ ist ein weiterer Gospel-Klassiker aus der Feder von Thomas A. Dorsey und einer der am häufigsten gecoverten Songs im Kanon. Es gibt atemberaubende Versionen von Mahalia Jackson, Aretha Franklin, Nina Simone und Al Green. Das Lied hat weiterhin Relevanz, wie Beyoncés Auftritt bei den Grammy Awards 2015 zeigt. Nach der Empörung über den Tod von Eric Garner und Michael Brown wählte Beyoncé eine Gruppe schwarzer Männer aus, die sich ihr bei „Take My Hand, Precious Lord“ (dem Gospel-Klassiker aus dem Bürgerrechtsfilm von 2014) anschließen solltenSelma) „um die Stärke und Verletzlichkeit schwarzer Männer zu zeigen“.

Hezekiah Walker: Dankbar

Der 2010 verstorbene Pastor Shawn Brown schrieb eine Reihe von Gospel-Hits, darunter Hezekiah Walkers „Grateful“. Walker, ein New Yorker Prediger, lieferte seine langsame, gefühlvolle Version für sein AlbumBesser: Azusa The Next Generation 2. Zu ihm gesellte sich die Schauspielerin und Sängerin Antonique Smith. Walker sagte, die Strecke sei dazu gedacht, Menschen in schwierigen Zeiten „Ermutigung“ zu geben.

Chance The Rapper: Segen

Die besten Gospelsongs begeistern weiterhin, wie Chance The Rapper mit seinem Song „Blessings“ aus dem Jahr 2016 beweist. Dieses intensive und bewegende Lied mit dem Gospelsänger Byron Cage basiert auf dem Klang eines kompletten Gospelchors.

Kirk Franklin: Willst du glücklich sein?

„Mein Ziel ist es, Menschen zum Hersteller ihrer Seelen zu führen“, sagte Kirk Franklin, der 2017 für sein Comeback-Album den 12. und 13. Grammy seiner Karriere gewannMeine Religion verlieren. Der Titel „Wanna Be Happy?“ Enthält einen Teil von „Tired Of Being Alone“, gesungen mit Al Green, dem erfahrenen Soulsänger, der auch über eine herausragende Gospel-Abstammung verfügt und acht Grammy Awards für die beste Soul-Gospel-Performance gewonnen hat.

Kirk Franklin – Willst du glücklich sein? (Offizielles Musikvideo)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Tasha Cobbs Leonard: Ich mache mich bereit

Natasha Cobbs Leonard, die immer als „Tasha“ bekannt ist, wurde 1981 in Jesup, Georgia, geboren und hat die Gospelwelt im Sturm erobert, seit sie 2013 mit ihrem Album auf der Bühne standAnmut. Ihr Album von 2017Herz. Hingabe. Verfolgen.beinhaltet die achtminütige Glanzleistung „I’m Getting Ready“. Das Album wurde von ihrem Ehemann Kenneth Leonard Jr. produziert und der mitreißende Track enthält Gesang von Rapperin Nicki Minaj. Dies ist ein energiegeladenes, modernes Evangelium in seiner leidenschaftlichsten Form.

Tasha Cobbs Leonard – I'm Getting Ready ft. Nicki Minaj (Offizielles Audio)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Passion & Travis Greene: Gott, du bist so gut

Aufgewachsen mit einer Mutter, die Pfarrerin und Chorleiterin war, sagte Travis Greene, dass Gospelmusik „wie Sauerstoff in unserem Haus war, immer Teil meines Lebens“. Im Jahr 2018 nahm er für die Capitol Christian Music Group eine bewegende Live-Version von „God, You’re So Good“ mit der Gospel-Gesangsgruppe Passion unter der Leitung von Kristian Stanfill in der Passion City Church in Atlanta auf.

Passion, Kristian Stanfill – God, You’re So Good (Live) ft. Melodie Malone

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Ricky Dillard: More Abundantly Medley (Live)

Im Jahr 2020 gab der Grammy-nominierte Chorleiter Ricky Dillard sein Motown Gospel-Debüt mit der mehrspurigen Single „Release“ mit Tiff Joy, die den Titel „More Abundantly Medley“ enthielt. Das temperamentvolle Musikvideo zu dem Lied, das in der Haven of Rest Missionary Baptist Church in Chicago gedreht wurde, wurde im ersten Jahr auf YouTube mehr als 1,7 Millionen Mal angesehen.

More Abundantly Medley (Live)

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Tramaine Hawkins: Goin’ Up Yonder

Tramaine Hawkins, die mit dem Singen bei der Edwin Hawkins Group begann, verfolgte nach 1968 eine Solokarriere und wurde zur Gospel-Legende. Einer ihrer berühmtesten Songs, „Goin’ Up Yonder“, wurde von ihrem Ehemann, dem Gospelsänger Walter Hawkins, geschrieben. Obwohl sie sich 1994 scheiden ließen, hatte sie das Lied erstmals 1975 gesungen – auf dem AlbumLove Alive: Walter Hawkins und The Love Center Choir– blieb ein klarer Favorit. Im Juni 2020 veröffentlichte sie eine neue Version von „Goin’ Up Yonder“ als Soundtrack zur fünften Staffel der FernsehserieGrünes Blatt. Sie sagte, sie habe das Lied neu aufgenommen, „um alle zu trösten und aufzurichten, die durch COVID-19 und Polizeigewalt so am Boden zerstört wurden.“ Dein Königreich komme, auf Erden wie im Himmel.“

Die Carter-Familie – Kann der Kreis ungebrochen sein (nach und nach)

Die Carter Family ist der berühmten Hymne „Will the Circle Be Unbroken“ entnommen und verschaffte dieser Melodie in den 1930er-Jahren größere Bekanntheit. Es wurde seitdem von nahezu jedem populären Musiker mit religiösen oder spirituellen Neigungen gecovert. (Die Liste umfasst Bob Dylan, The Band, Jerry Lee Lewis, Mavis Staples, The Black Crowes und viele mehr.) Die vielleicht berühmteste neuere Version stammt jedoch von The Nitty Gritty Dirt Band, die eine Variation des Namens verwendete für ihr All-Star-Bluegrass- und Country-Western-Album im Jahr 1972. Das Lied wurde 1998 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. – Sam Armstrong

Ferlin Husky – Flügel einer Taube

Ferlin Husky machte dieses Lied aus dem Jahr 1958 berühmt, als er es zwei Jahre später aufnahm. Es stand zehn Wochen lang an der Spitze der Country-Charts. Wie jeder, der mit der Bibel vertraut ist, weiß, gibt es viele Passagen, in denen Tauben erwähnt werden, und die Texte beziehen sich auf mehrere davon. Seitdem hat es sich zu einem Country-Klassiker entwickelt, der von nahezu jeder namhaften Old-School-Legende gecovert wird. – Sam Armstrong

Pastor Charles Jenkins & Fellowship Chicago – Großartig

Als Pastor der großen und lebendigen Fellowship Missionary Baptist Church of Chicago verfügte Charles Jenkins bereits über eine große Plattform. Jenkins brachte es mit „Awesome“ auf die nächste Stufe. Das Album, aus dem es stammt,Das Beste aus beiden Welten, erreichte schließlich die Spitze der Gospel-Charts. – Sam Armstrong

Pastor Charles Jenkins & Fellowship Chicago – Großartig

Klicken Sie hier, um das Video zu laden

Alan Jackson – Das alte robuste Kreuz

Diese Hymne aus dem frühen 20. Jahrhundert wurde im Laufe der Jahre von vielen Soul-, Jazz- und Country-Sängern gecovert, aber unsere Wahl ist die Alan-Jackson-Version. Es wurde erstmals von Jackson auf dem Album von 2006 veröffentlicht.Wertvolle Erinnerungen, eine Platte, auf der Jackson seine Liebe zum Gospel erforschte. – Sam Armstrong

Elvis Presley – Mansion Over the Hilltop

Leute, die Gospelmusik in- und auswendig kennen, werden wissen, dass Elvis Presley ein talentierter Interpret einiger der großartigsten Lobpreislieder war. Seine Version von „Mansion Over the Hilltop“, die von seinem Album von 1960 stammt,Seine Hand in meinerist nur ein leuchtendes Beispiel. – Sam Armstrong

Israel und die neue Rasse – Jesus ist derselbe

In den frühen 2000er Jahren gehörte Israel Houghton bei den Grammy Awards zu den berühmtesten Pop-Gospel-Sängern und erhielt zahlreiche Nominierungen und Auszeichnungen. Es ist schwer, einen Höhepunkt aus Houghtons Diskographie hervorzuheben, aber „Jesus the Same“ gehört sicherlich dazu und feiert, wie standhaft der Sohn Gottes „gestern, heute und in Ewigkeit“ ist. – Sam Armstrong

Anerkennungen

Matt Redman – 10.000 Gründe (Bless the Lord)
Chris Tomlin – Wie großartig ist unser Gott
Anne Murray – Legen Sie Ihre Hand in die Hand
William McDowell – Sie sind hier
VaShawn Mitchell – Nobody Greater
Ricky Dillard & New G – Der heilige Ort
Johnny Cash – Papa sang Bass
James Fortune & FIYA – Ich vertraue dir
Marion Williams – I Shall Be Released
Kari Jobe – Der Segen
Kronen gießen – Wer bin ich?

Auf der Suche nach mehr? Entdecken Sie die besten Gospel-Songsbeeinflusst von Soul und Rock’n’Roll.

WERBUNG

Die 56 besten Gospel-Songs aller Zeiten: Die bewegendsten Spirituals der Musik (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Maia Crooks Jr

Last Updated:

Views: 5976

Rating: 4.2 / 5 (63 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Maia Crooks Jr

Birthday: 1997-09-21

Address: 93119 Joseph Street, Peggyfurt, NC 11582

Phone: +2983088926881

Job: Principal Design Liaison

Hobby: Web surfing, Skiing, role-playing games, Sketching, Polo, Sewing, Genealogy

Introduction: My name is Maia Crooks Jr, I am a homely, joyous, shiny, successful, hilarious, thoughtful, joyous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.